Telefon: 0221 - 60 60 54-0
Telefax: 0221 - 60 60 54-29
E-Mail: info@amingenieure.de

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Mittendrin in Ehrenfeld, Lückenschluss Leyendecker-/ Christianstraße, Köln

Projektname Mittendrin in Ehrenfeld
Ort Köln
Projektart Wohngebäude
Architekt Ute Piroeth Architektur, Köln, Schneider-Sedlaczek Architekten Innenarchitektin, Brühl
Bauherr moderne stadt GmbH
Leistungen LP 1-6
BRI/ Flächen 8.800 qm
Planungs-/Bauzeit 2016 - 2018
Bildrechte moderne stadt GmbH, Frank Reinhold, Luftbildkontor Fischer

Auf einem Jahrzehnte brachliegenden und verwilderten Industriegelände in Köln-Ehrenfeld wurden drei Wohngebäude in Massivbauweise errichtet. Die entstandenen Wohneinheiten (von der Geschosswohnung bis zum Einfamilienreihenhaus) gruppieren sich in den unterschiedlich gestalteten Baukörpern um einen geschützten, mittigen Bereich, der durch Begrünung und Freiflächen wie ein Innenhof anmutet. Das so neu entstandene Quartier integriert dabei einige zu erhaltene Industriedenkmäler und passt sich an die heterogene, umliegende Nachbarschaftsbebauung geschickt an.

Die Südseite bildet ein viergeschossiger Gebäuderiegel, genannt „Weitblick“ mit 29 Eigentumswohnungen. Den Blockrand an der Christianstraße bildet eine Reihe von sechs viergeschossigen Stadthauswohnungen aus. Hier wurde ein Höhenversprung des Grundstücks von drei Metern zwischen Leyendecker- und Christianstraße innerhalb der Konzeption der Häuser integriert. Das innenliegende Gebäude, welches am historischen Kopfsteinpflasterweg liegt, ist niedriger (zweigeschossig) und kleinteiliger gestaltet. Es wird „Stadtlabor“ genannt, besteht aus zueinander versetzten Kuben und beinhaltet 16 Wohneinheiten. Deren Dachflächen sind begrünt und als Dachgärten gestaltet.

Den insgesamt 51 Wohneinheiten stehen 59 Tiefgaragenstellplätze über ein gemeinsames Untergeschoss mit Technik und Abstellräumen sowie drei Außenstellplätze zur Verfügung. Dadurch ist das gesamte Quartier autofrei.

Wir freuen uns sehr diesen neuen Stadtbaustein in Köln mit allen Beteiligten zum Leben erweckt zu haben.

Zurück

© 2021 AM Ingenieure     Sitemap Datenschutz Impressum

Diese Website verwendet notwendige Cookies und Google Fonts. Details dazu finden Sie hier:

Datenschutz Impressum